Neue MitarbeiterInnen finden:wie Sie Ihre Arbeitgebermarke stärken können

Der Wettbewerb um MitarbeiterInnen ist voll entflammt. Vor allem junge Menschen besitzen einen anderen Zugang zu ihrem Arbeitsleben als ihre eigenen Eltern. Sinn, ein starkes Bedürfnis nach Freizeit, ethische Grundsätze, Partizipation bei Entscheidungen, flexible Arbeitszeitmodelle und die Identifikation mit dem Unternehmen bzw. Arbeitgeber wurden zu dominierenden Faktoren.

Viele klein strukturierte Betriebe stehen vor der Herausforderung, in Zeiten einer ohnehin sich umkehrenden Bevölkerungspyramide (die Babyboomer gehen in Pension, geburtenschwächere Jahrgänge folgen, Manpower aus Drittstaaten ist in der Pandemie abgewandert) die Balance zu finden zwischen den vorgegebenen Erfordernissen wie Öffnungszeiten (z.B. Hotels), den Kostenstrukturen und dem Eingehen auf diese Bedürfnisse. Nicht jeder Betrieb ist in der Lage, über Nacht ein Mitarbeiterhaus mit Pool zur Verfügung zu stellen. Dazu kommt, dass Großunternehmen nicht nur auf das KnowHow von Human Resources Spezialisten zurückgreifen können sondern auch Instrumente von Rekrutierung über On-Boarding bis zum Mitarbeiter-Halten und Sozialleistungen anbieten können, die etwa ein einzelnes mittelgroßes Hotel nicht so leicht offerieren kann. Die Frage, wo die Karrierechancen größer sind, ist wiederum individuell zu betrachten. Kreativität und Mut sind also gefragt. Als Marketingspezialisten konzentrieren wir uns jedoch mit den von uns selbst zu erbringenden Leistungen für Mitarbeiter Marketing.

Mit welchen Instrumenten wir Ihnen helfen können, MitarbeiterInnen zu gewinnen:

Oftmals sind es Kleinigkeiten und keine großen Investitionen, um die es geht, dass auch KMUs als Arbeitgeber erfolgreich MitarbeiterInnen gewinnen und halten können. Was jeder Betrieb ohne eigenes HR-Management mit unserer Unterstützung tun kann:

  • Klare Positionierung für Ihre Mitarbeitermarke. Die klassische Markenarbeit richtet sich nicht nur an Kunden sondern auch an potenzielle MitarbeiterInnen und die eigenen bereits im Unternehmen Beschäftigten. Das bedeutet: Kommunizieren der Kernwerte (ggfs. Einbindung, wenn eine Repositionierung ins Haus steht) und Stärkung der Identifikation der MitarbeiterInnen mit dem Unternehmen. Wir haben die Maßnahmen dazu.

  • Präsent sein in diversen Kanälen, selbst wenn aktuell keine MitarbeiterInnen gesucht werden.

  • Wo und wie suchen Sie MitarbeiterInnen: welche Kanäle verwenden Sie, wo suchen Sie?

  • Wie sieht Ihre Mitarbeiterwerbung inhaltlich aus? Aktuell können wir uns nicht mehr der 1000en Inserate, Facebook-Postings oder Transparente an Firmengebäuden mit "Wir suchen dich" erwehren. Mit Verlaub: als 1001. Betrieb noch mit dieser Headline auf Personalsuche zu gehen, ist wahrscheinlich nicht die beste Idee. Was passt zum Unternehmen? Wir gestalten Texte und stimmen sie auf das gewählte Medium und Ihr Unternehmen ab.

  • Klare Jobprofile bzw. Jobdescriptions? Kennen Sie die genauen Aufgaben und Ihre eigenen Wünsche hinsichtlich Fachkenntnissen und persönlichen und sonstigen Anforderungen. Wie sollen diese formuliert werden. ​

Employer Branding für KMUs:

Ein professionelles Mitarbeitermarketing besteht naturgemäß aus mehr als den obgenannten Tools für ein erfolgreiches Recruiting. Professionelle Einschulung, vielleicht Patenschaften, 360 Grad-Feedback, dynamische Stellenbeschreibungen, Karrierepläne, Sozialleistungspakete etc. ​ Viele dieser Instrumente können auch von Kleinbetrieben eingesetzt werden. In diesem Bereich arbeiten wir mit einer namhaften HR-Beraterin und Expertin zusammen. Lassen Sie sich unverbindlich in einem Erstgespräch beraten.


Kontakt: gerald.grossbauer@misterblue.at, +436764316232

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen